Markteintritt. Geschäftsanbahnung. Strategie & Beratung.
Interkulturelle Seminare.
... Hand in Hand zu Ihrem Erfolg
   
Erschliessen Sie mit uns den russischen Markt

RU

 

Impressionen vom letzten Seminar

___

(22.-26.2.2016)

 

NEUE Termine

___

Viszerale Therapie nach Prof. A. Ogulov  (Stufe 1)

Feb 2019

___

Viszerale Therapie nach Prof. A. Ogulov  (Stufe 2)

11.-13.6.2018

___

Blutegeltherapie in Theorie und Praxis

14.-16.6.2018

 

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht

 

Tel:  02236 96 96 560

info@impact-germany.de

 

 

mehr >>
© 2010 - 2015 Impact Business Solutions & Services GmbH I Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Kontakt
<< zurück

SEMINAR

Viszerale Therapie nach Prof. Alexander Ogulov – Stufe II


– 3-tätiges praktisches Seminar –

Die manuelle Therapie alleine angewandt ist kein Allheilmittel. Sie bringt langfristige Erfolge nur in Verbindung mit anderen sowohl alternativen als auch schulmedizinischen Methoden. Dies ist der Gegenstand dieses Vertiefungsseminars.

 

Inhalte:

 

- die grundlegenden Techniken der viszeralen Therapie (Auffrischen der theoretischen Grundlagen des Basis-Seminars, Stufe I)

- Grundprinzipien der Arzt-Patient-Beziehung

- die Basis-Technik von Honig-, Schröpf- und Vakuummassage

- stoßdynamische Massage nach der Maximov-Methode

- Massage Gua-Scha (nach Pawljukov)

- u.a. eine Reihe anderer alternativen Heilmethoden, die in der Klinik von Prof. Ogulov erfolgreich angewandt werden, wie Therapie bei Kopfverletzungen, Darmreinigung (Darmparasiten), Blutegeltherapie, Eigenbluttherapie, Infusionstherapie, Phytotherapie, Homöopathie, Solarium, Infrarot-Sauna etc.

Zusätzliche Thematik:
Therapie bei Veränderungen (Schwellungen, Knoten, Zysten und schmerzhaften Beschwerden) des Brustdrüsengewebes – Mastopathiebehandlung aus Erfahrung der Klinik von Prof. A. Ogulov

 

ACHTUNG:
An diesem Kurs dürfen nur die Fachkräfte teilnehmen, die die Stufe I (Basis-Seminar) absolviert haben.

 

 

 

 

SEMINAR

Blutegeltherapie in Theorie und Praxis


(basierend auf Erfahrungen aus der Klinik des  Prof. A. Ogulov, Moskau/Russland)


– 3-tätiges praktisches Seminar –

Das Seminar beschäftigt sich mit dem medizinischen Blutegel und seinen Einsatzmöglichkeiten in der Naturheilkunde an Menschen.

 

Der therapeutische Ansatz beruht auf der Annahme, dass Krankheiten durch die Vergiftung unserer Körpersäfte (Blut, Galle, Lymphe usw.) entstehen. Die Blutentziehung durch Blutegel bewirkt Entgiftung des Körpers und erhöht seine Selbstheilungskraft. Der zweitwichtigste Aspekt sind die Substanzen im Speichel der Tiere, die die Wirksamkeit dieser Therapieform so enorm steigern.

 

Die Blutegeltherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden in der Medizingeschichte und wurde über viele Jahrhunderte angewandt. Heutzutage ist sie fast in Vergessenheit geraten. Die 20-jährige Erfahrung in der Klinik von Prof. A. Ogulov beweist, dass diese Therapieform bei vielen Krankheiten erfolgreich eingesetzt werden kann. Dies werden Sie anhand von vielen Praxisbeispielen erfahren.

 

Inhalte:

 

- Anatomie des medizinischen Blutegels
- Lebensraum, Fortpflanzung und Lebenszyklus
- Ernährung, Lagerung, Zucht, „Entsorgen“ von Blutegeln
- Wirkungsmechanismen
- Die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen
- Umgang mit möglichen Nebenwirkungen der Behandlung
- Verlauf und Handhabung der Blutegeltherapie
- Therapieverfahren
- Applikationstechniken: Feinheiten und Nuancen der Ansetzung von Blutegeln
- Ansatzpunkte (Topographie)
- Dosierung: über welchen Zeitraum, wie häufig, nach Intensität
- Begleitende Anwendung zu schulmedizinischen Methoden
- Nachversorgung

Anhand der ausgewählten Krankheitsbilder erfahren Sie die breiten Einsatz-möglichkeiten der Blutegeltherapie in nahezu allen Bereichen der heutigen Schulmedizin wie in der Kardiologie, Gastroenterologie, Endokrinologie, Chirurgie, Traumatologie, Neurologie, Gynäkologie, Urologie, nach Schädel-Hirn-Verletzungen, bei Patienten mit chronischer Migräne etc.

 

In diesem Seminar werden Ihnen sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse vermittelt. Die Bereitschaft der Teilnehmer, z.B. Selbstversuche mit Blutegeln durchzuführen, wird den Lernerfolg erheblich erhöhen.

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie.